< Gastfamilienfamilien-Konzept ist erwachsen
22.05.2015 11:48 Alter: 2 yrs
Von: Beate Niessen

Schulung für die „wellcome-Engel“ Physiotherapeutin gab fachliche Tipps

Lüdinghausen - Unter dem Motto „Fit 4 Handling“ führte am Mittwochnachmittag die Physiotherapeutin Meike Göhler mit den ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen des „wellcome-Projekts“ des SkF eine Schulung rund um das richtige „Handling“ von Säuglingen durch.Von Beate Niessen Ob in der „Fliegerhaltung“ oder an der Schulter – beim Tragen und Halten von Babys kann man einiges falsch machen. „Da sind ein paar fachliche Tipps willkommen“, so Monika Heitmann, die beim Sozialdienst katholischer Frauen das wellcome-Projekt im Dekanat Lüdinghausen leitet.


Aktuell kümmern sich dort 18 Frauen um Familien, bei denen es gerade Nachwuchs gegeben hat. Ein bis zweimal die Woche besuchen sie die Familien und entlasten für einige Stunden die Mütter im turbulenten Alltag einer jungen Familie. „Wir könnten noch gut Verstärkung gebrauchen“, betont Heitmann. Mitbringen müssen die Ehrenamtlichen ein bisschen Zeit, Erfahrung mit kleinen Kindern – das können auch die eigenen Enkel sein – und die Bereitschaft, sich auf eine fremde Familie einzulassen.

Weitere Infos gibt es beim Skf unter ✆ 0 25 91/2 35 25

oder per Email an luedinghausen@wellcome-online.de