Prävention

Prävention

Als SkF Lüdinghausen sind wir uns unserer Verantwortung für die uns anvertrauten Menschen bewusst. Wir arbeiten intensiv an einer Kultur der Achtsamkeit und daran, allen Formen von Gewalt vorzubeugen.

Zentraler Bestandteil ist die Weiterentwicklung und Umsetzung unseres Institutionellen Schutzkonzeptes, zu dessen Einhaltung unsere Mitarbeitenden verpflichtet sind. Allen Beteiligten ist es wichtig, dass die geleistete Arbeit und der Umgang miteinander von Grundsätzen geprägt sind, die gewaltfrei und grenzachtend sind.

» Institutionelles Schutzkonzept

 

Kontakt und Hilfe bei (sexualisierter) Gewalt

Wir möchten den Menschen, die von uns betreut werden oder wurden, die Möglichkeit zum Gespräch eröffnen. Wenn Sie in der Vergangenheit dem Thema (sexualisierter) Gewalt direkt oder indirekt begegnet sind, Erfahrungen gemacht haben oder betroffen sind, können Sie ganz individuell Kontakt aufnehmen, ein Gespräch suchen oder eine anonyme Meldung über die nachfolgend dargestellten Möglichkeiten machen. Dieses gilt auch ausdrücklich für Angehörige oder andere nahestehende Personen

Als Ansprechpersonen stehen Ihnen MitarbeiterInnen des Diözesancaritasverbandes (Dachverband der Caritas im Bistum Münster) zur Verfügung. Die Ansprechpersonen übernehmen eine Lotsenfunktion, nehmen Ihre Anliegen auf und begleiten Sie bei möglichen weiteren Schritten. Sofern dieser Zugang für Sie passend erscheint, erreichen Sie:

 

Monika Brüggenthies

Caritasverband für die Diözese Münster e.V.

Telefon: 0251 8901-264

E-Mail: brueggenthies@caritas-muenster.de

 

Bernhard Hülsken

Caritasverband für die Diözese Münster e.V.

Telefon: 0251 8901-286

E-Mail: bhuelsken@caritas-muenster.de

 

 

Anonymes Meldeportal

Wenn es Ihnen ein Anliegen ist Ihr Erleben, Ihre Erfahrungen oder Beobachtungen im Zusammenhang mit sexualisierter Gewalt in der katholischen Kirche oder der Caritas im Bistum Münster anonym zu teilen, können Sie dafür das anonyme Meldeportal des Bistums Münster (https://anonymmissbrauchmelden.integrityline.com/frontpage) nutzen. Dort können Sie aktuelle Situationen melden oder auch solche, die schon lange zurückliegen. Seitens der Stabsstelle Intervention und Prävention oder auch anderer Stellen im Bistum Münster besteht keinerlei Möglichkeit Ihre Identität festzustellen.

Eingehende anonyme Meldungen können ausschließlich von Mitarbeitenden der Interventionsstelle des Bistums Münster (https://www.bistum-muenster.de/sexueller_missbrauch/intervention_im_bistum_muenster) geöffnet und bearbeitet werden. Wer dort tätig ist können Sie auf der Webseite in Erfahrung bringen.

Terminübersicht

Montag, 17.06.2024
10:00 Uhr

Offene Sprechstunde zur Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Dienstag, 18.06.2024
09:00 Uhr

Baby- und Haushaltskorb

Montag, 24.06.2024
10:00 Uhr

Offene Sprechstunde zur Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Dienstag, 25.06.2024
09:00 Uhr

Baby- und Haushaltskorb